Die weltbesten Super Bowl Werbespots profitieren vom 3D-Druck

Ungeachtet unterschiedlicher Meinungen über die Zukunft des 3D-Drucks, ist es Tatsache, dass er schon in praktisch jedem Aspekt unseres Lebens angekommen ist – vom Besteck mit dem wir essen, über die Handys in unseren Taschen und den Fahrrädern auf unseren Straßen bis selbst zu den Gebäuden, wo wir arbeiten und wohnen. Leise und ohne dass die Meisten es merken, revolutioniert 3D-Druck den Film uns Spezialeffekte.

Jason Lopez bei Legacy Effects, ist einer der Pioniere, die 3D-Druck im Film einsetzen. Sein Objet 3D-Drucker hilft ihm schon seit Jahren Effekte zu erstellen, die wir in Blockbustern wie Jurassic ParkAvatarReal Steel und Iron Man sehen.

Wussten Sie aber, dass auch viele Werbespots vom 3D-Druck profitiert haben? Hier sind nur ein paar Beispiele der Super Bowl Werbung, die mithilfe von Jasons Arbeit und seinem Objet 3D-Drucker entstanden ist:

Für den nachfolgenden Bridgestone Werbespot verwendete Jason den 3D-Drucker von Objet, um den Ablauf der ganzen Sequenz in klein zu visualisieren und dadurch sicherzustellen, dass der finale Spot so wird wie die Produzenten sich ihn vorgestellt haben:

Für  diese sehr süße KIA Werbung wurde die kleine Version des blauen Roboters für Planungszwecke mit einem Objet Drucker hergestellt. Sie können sogar das eigentliche Objet Modell am Ende sehen – auf dem Rücksitz des Autos:

Und zum Schluss ein anderer ausgezeichnter Bridgestone Werbespot, diesmal mit Objets feindetaillierten Teilen auf den Astronautenanzügen und Helmen:

Blog-Beitrag auch verfügbar in: Englisch

Hinterlasse einen Kommentar

*