Stratasys punktet mit 3D-gedrucktem Football!

Stratasys 3D-Druck und die Welt des Sports haben schon oft ein siegreiches Team gebildet. Ob beim Kite Surfing, Snowboarden, Skifahren, im Motorsport oder beim Fechten – überall konnte die Wettbewerbsfähigkeit durch 3D-Druck verbessert werden. Unter anderem arbeiteten wir mit der Universität von Texas in Dallas zusammen, um bei der Verbesserung der Tests auf durch Sport verursachte Gehirnerschütterungen zu helfen.

The Stratasys 3D printed football uses three materials: Rubber-like (TangoPlus), Rigid Magenta (VeroMagenta), and Rigid Yellow (VeroYellow)
Der Stratasys 3D-gedruckte Football besteht aus drei Materialien: Gummiartig (TangoPlus), Fest und Blickdicht Magenta (VeroMagenta) und Fest und Blickdicht Gelb (VeroYellow)

Jetzt haben wir bei Stratasys zum allerersten Mal einen echten Football 3D-gedruckt. Er ist vielleicht sogar weltweit der erste! Der Stratasys-Ball wurde innerhalb eines einzigen Druckvorgangs mit einem Objet500 Connex3 Multimaterial 3D-Produktionssystem gefertigt, wobei 3 Materialien verwendet wurden: Gummiartig (TangoPlus), Fest und Blickdicht Magenta (VeroMagenta) und Fest und Blickdicht Gelb (VeroYellow).

Stratasys 3D printed football produced on the Objet500 Connex3 Color Multi-material 3D Production System
Stratasys 3D-gedruckter Football, hergestellt mit dem Multimaterial 3D-Produktionssystem Objet500 Connex3

Um dem Football eine authentische Haptik zu verleihen, integrierten wir in das Design die Textur eines zusammengesetzten Footballs und verliehen dem Material so Tiefe. Der Ball wiegt in etwa dasselbe wie die gewichteten Aufwärmbälle, die von Quarterbacks bevorzugt werden. Und natürlich muss man, wenn man einen Football 3D-druckt, auch nach draußen gehen und ihn testen. Schauen Sie das Video und erfahren Sie das Endergebnis.

Blog-Beitrag auch verfügbar in: Englisch

Carrie Wyman

Carrie is a technology and 3D printing enthusiast, with a passion for beautiful design.

Kommentar verfassen

Comment
Share This