Stratasys auf der Paris Air Show: Wie Luft- und Raumfahrt von der additiven Fertigung profitieren


Additive Fertigung hat in der Luft- und Raumfahrtindustrie einen erfolgreichen Start hingelegt. Auf der 51. Paris Air Show (15.-21. Juni) zeigte Stratasys den Besuchern, wie die Technologie zu einem erfolgreichen Innovationsmotor für Hersteller und Zulieferer aus der Luft- und Raumfahrt wurde. Die additive Fertigungstechnologie von Stratasys unterstützt die Luft- und Raumfahrtindustrie beim Vorstoß in neue Grenzbereiche – Unternehmen können das Gewicht von Flugzeugkomponenten reduzieren, komplexere Geometrien entwerfen und die Effizienz der Zulieferkette steigern.

The busy Stratasys stand,  including an aircraft cabin interior with 3D printed parts, at the Paris Air Show 2015

Der gut besuchte Stand von Stratasys auf der Paris Air Show 2015 – präsentiert wurde unter anderem ein Flugkabinensegment mit 3D-gedruckten Teilen.

CNBC interviews Scott Sevcik, Aerospace & Defense Business Development Manager, Stratasys

Scott Sevcik, Aerospace & Defense Business Development Manager bei Stratasys im Interview mit CNBC

Im Mittelpunkt der Aktivitäten von Stratasys bei der Paris Air Show stand eine Reihe von anschaulichen und informativen Präsentationen unserer Luft- und Raumfahrtexperten, die sich mit den neuesten Fortschritten und Lösungen der 3D-Drucktechnologie für die Produktion in der Luft- und Raumfahrt auseinandersetzen. Die Präsentationen behandeln unter anderem Themen, wie die neuesten Entwicklungen bei 3D-Druckmaterialien, die Qualifikation einsatzfertiger Flugzeugkomponenten für militärische und kommerzielle Luftfahrtanwendungen und die Verwendung von Verbundwerkstoffen in der Werkzeugherstellung mit Fused Deposition Modeling.

Die Medien waren zahlreich vertreten, darunter auch die wichtigsten Mainstream- sowie fachspezifischen Medien aus den Bereichen Luftfahrt und Wirtschaft. Bloomberg, CNBC und BBC baten die Luftfahrtexperten von Stratasys zum Interview über die gegenwärtige und zukünftige Bedeutung additiver Fertigungstechnologien für die Luft- und Raumfahrt.

Die Paris Air Show gibt es seit über hundert Jahren und sie ist die älteste und größte internationale Luft- und Raumfahrtmesse. Auch dieses Jahr konnte die Messe wieder die gesamte Luft- und Raumfahrtindustrie bei sich begrüßen.

Vor einem so wichtigen und aufmerksamen Publikum aus Herstellerfirmen und Ingenieuren der Luft- und Raumfahrt konnte Stratasys die Beziehungen zu seinen bisherigen Kunden aus der Branche vertiefen und auch einige neue Geschäftsverbindungen aufbauen. Der stets gut besuchte Stand von Stratasys präsentierte eine Reihe von 3D-gedruckten Luftfahrtmodellen, die vielfältige Einsatzmöglichkeiten aufzeigen, die durch additive Fertigung verbessert werden können. Darüber hinaus wurden Flugzeugkomponenten in einer Live-Vorführung 3D-gedruckt.

Blog-Beitrag auch verfügbar in: Englisch, Französisch, Spanisch

Kommentar verfassen

Comment
Share This